Bom_chica_wah_wah
 
Mellys world
bom_chica_wah_wah  
  Home
  about me
  Mail Me
  Guestbook
  LadyzZ feat.FellazZ
  Blog/Diary
  Linkzz
  News(stars und so)
  Mode and Style
  Gedichte,Sprüche,Sontexte etc
  nix für kinda^^
  Beauty
  contests
  awards
  starz
  hot piczz
  LUSTIG!!
  models
  traurige storys...
  own graphiks
  IT-GIRLZZ
  PAGE
  Byebye
©viel spass und haltet euch an die rules!!
traurige storys...

 

Sie saß da...
Blickte auf den Boden...
Tränen rollten über ihr Gesicht...
Warum?

Ich habe nie für dich gefühlt...
sagte er...

Du warst für mich ein Zeitvertreib...

Er lachte.
Deine Naivität ist einzigartig...

In ihr krampfte sich alles zusammen...
Warum...
Warum sagte er es jetzt?
Mitten ins Gesicht?

Geh doch ritzen, du Kind...
sein letzter Satz...
bis er ging...
mit einem Lächeln...

Jetzt steht er vor ihrem Grab...
Tränen bahnen sich ihren Weg
über seine Wangen...
Diesmal sagte er Nichtsmehr...

Sie war tot...
zu tief geschnitten....

 

Usergrafik   
Sie sass am PC wie fast jeden Abend. Immer als sie nach hause kam, setzte sie sich an den Computer, wählte sich ins Internet ein und blieb so lange drin, bis sie ihre Mutter ins Bett scheuchte.
Aber an diesem Tag war es anders. Sie hatte sich verliebt. Es verging kaum eine Minute, wo sie nicht an ihn dachte. Sie hatte nur seinen Nickname im Kopf und seine Beschreibung. Andauernd dachte sie darüber nach, wie er wohl aussehen würde. Sie hatten nie so richtig über sich selbst geredet, nie über persönliche Details wie genauer Wohnort oder so. Sie wusste nur, dass er in Deutschland wohnte wie sie selbst, aber etwa 400km weit entfernt; zu weit zum besuchen. Sie konnte ihm vertrauen, konnte sich loslassen, konnte sich fallen lassen, wenn sie mit ihm chattete, was sie sonst nicht konnte. In real war sie sehr schüchtern, traute sich kaum etwas zu. Doch im Chat, wenn sie mit ihm sprach, dann konnte sie sich richtig fallen lassen und ihren Gefühlen freien lauf lassen. Doch dass sie sich in ihn verlieben würde, daran dachte sie nie. Sie hielt es nicht für möglich, sich in einem Chat zu verlieben, doch nun war es passiert; sie konnte nichts mehr dagegen machen.

Usergrafik   
Es vergingen einige Tage. Sie dachte pausenlos an ihn; war schon öfters so nah dran, es ihm zu gestehen, aber sie schaffte es nie. Doch dann kam der Tag, an dem sie beschloss, es ihm zu sagen.
Als sie sich nach der Schule an den PC hockte und in den Chat ging, war er nicht da.
Sie wartete lange, doch er kam nicht. Sonst war er immer da. Jeden Tag um die selbe Zeit. Doch heute nicht.
Sie hatte keine Ahnung was dazwischengekommen war und befürchtete schon das schlimmste. Und da kam ihr die Idee, ihre E-mails nachzulesen.
Sie hatte Post, es war eine Mail von ihm. Als sie den Betreff las, stieg in ihr ein eigenartiges Gefühl auf. Ein mulmiges Gefühl in ihrem Bauch...Ein Gefühl, das ihr die Luft wegbleiben liess. Im Betreff stand: Es tut mir leid, ich mag dich nicht...
Sie machte die Mail auf...
Na du!

Usergrafik   
Es tut mir leid, ich hätte es dir schon viel eher sagen sollen, hätte es niemals so weit kommen lassen dürfen. Ich bin nicht der, der du denkst. Ich bin nur ein gewöhnlicher Mensch, kann mit dir ehrlich gesagt nichts anfangen. Ich habe dich die ganze Zeit nur belogen. In wirklichkeit wollte ich nur jemanden verarschen.
In wirklichkeit kann ich dich nicht leiden. Du mit deinem ewigen Gejammer, du, mit deiner völlig abartigen Sicht zum Leben und allem. Ich habe mitgespielt, weil es das war, was du wolltest. Aber ich kann dich nun mal nicht leiden, deswegen werde ich dich jetzt auch in ruhe lassen. Das ist das letzte was du von mir hörst.
-------

Usergrafik   
Sie konntte es nicht glauben. Jedes Wort fühlte sich so an, als würde ein Messer in ihr Herz stechen. Es tat so fürchterlich weh, als sie das las.
Die Tränen konnte sie nicht mehr zurückhalten. Sie rollten über ihre Wangen, bis zum Kinn. Es fühlte sich an, wie Dornen die sich in sie hineinfrassen. Sie war alleine daheim; zum Glück. So hätte sie es sich nie getraut, aus dem Zimmer zu gehen. Und das Weinen konnte sie auch nicht mehr unterdrücken. Es kam aus ihr heraus, als hätte sie seit Jahren nicht mehr geweint. Sie hatte das Gefühl, als würden diese Worte alles in ihr zerstören, verbrennen...

Usergrafik   
Sie wollte nicht mehr. Er war die einzigste Person, der sie vertraut hatte. Der sie alles über sich erählt hatte. Doch es war alles nur Show...Er war nicht real, diese Person die sie liebte, hasste sie.
Sie wollte nicht mehr leben. Alles, woran sie geglaubt hatte, war eine Lüge. Und das schlimmste war immer noch, dass er es ihr so sagen musste. Er hätte es auch anders tun können...Aber wieso so? Und wieso gerade sie, und nicht eine andere naive Chatterin?
Sie sah nicht mehr richtig, ihre Augen waren voller Tränen. Und in ihr brannte es förmlich. Sie konnte sich noch daran erinnern, dass ihre Mutter einmal Schlaftabletten gekauft hatte

Usergrafik   
Im Bad mussten sie sein, wie vor einigen Tagen auch noch, als sie sie per Zufall gefunden hatte.
Sie setzte sich wieder an den PC, vor ihr der Posteingang - Keine neuen Nachrichten...
Der Deckel des Röhrchens spickte weg, als sie es aufmachte. Darin hatte es einige weisse Tabletten. So klein und doch so gefährlich. Sie nahm sich eine raus und schluckte sie. Es war ekelhaft; es schmeckte fürchterlich bitter, aber die Tablette verschwand sofort in ihrem Magen.

Usergrafik   
Der Rest kann ja nicht schlimm sein, gleich ist es eh vorbei dachte sie sich, und schluckte den Rest der Tabletten auch.
Wie lange sie da sass und auf Post von ihm wartete konnte man nicht sagen. Es mussten Stunden gewesen sein.
Ihr Kopf wurde immer schwerer, die Augenlider waren so schwer wie Blei. In ihrem Magen brannte es, doch sie spürte es nicht mehr. Alles war wie durch Watte gedämpft.
Der Kopf sank auf die Tastatur, ihre Augen schlossen sich...Das Herz wurde immer langsamer, alles schlief ein. Für immer.
Man fand sie am nächsten Morgen. Tot vor dem PC, in der Hand das leere Röhrchen.
Und auf dem Bildschrim, eine Nachricht. Irgendwer musste sie geöffnet haben. Darin stand:
-------

Usergrafik   
Huhuuu!
Gott, was hat denn mein Bruder fürn Mist geschrieben? Tut mir leid, ich habe das nicht geschrieben...Glaub mir bitte...Ich könnte dir niemals weh tun...
Denn ich liebe dich...

Usergrafik  

 Wenn er dir die tür öffnet und du schon verloren hast,weil
irgendetwas anders ist

Wenn zuviel Platz zwischen ihm und dir ist,

wenn seine Worte vorrausschaubar sind und dich trotzdem
wie der Blitz ins Herz treffen,

seine blicke dir ausweichen und seine lippen kein einziges
Mal ein Lächeln verraten,

eurer Anschweigen vor lauter Schmerz nicht mehr peinlich ist,

ihr euch der Handdruck verabschiedet und dir die Luft weg bleibt,

ihr es zwar nicht aussprecht, aber du weisst es, es ist ein "Leb wohl" für immer!!!

und wenn sein "viel glück" der letzte tritt die treppe hinab ist,
dann ist es wohl wirklich vorbei,für immer..

Usergrafik

Du bist mit deinem besten Freund in deiner Lieblingsdisco.
Ihr habt Spass,
lacht, tanzt.
Werdet ihr euch heute näher kommen?
Du hoffst es.
Siehst ihn doch schon lang nicht mehr nur als Freund.

Wieder trinkt ihr Alkohol.
Warum auch nicht?
Schließlich ist es dein Tag.
Du hast Geburtstag.

Ihr steht auf der Tanzfläche,
ein Schmusesong,
deine Gelegenheit ihm näher zukommen.
Du legst deinen Kopf auf seine Schulter.

Er schaut dich an,
ihr küsst euch.
Du hast es geschafft!
Das ist dein schönstes Geschenk.

Ihr sitzt an der Bar,
schaut euch an,
trinkt etwas....

Du gehst kurz raus,
weisst nicht warum,
eine innere Stimme sagt,
"Geh hier raus, du musst raus!"

Als du wieder reinkommst, siehst du es.
Dein Freund liegt am Boden, er blutet,
dahinter steht ein Mann,
ein Betrunkener,
er hat ein Messer.

Du schreist, weisst nicht mehr was du tust,
weisst nur noch, dass diese Stimme dich gerettet hat,
doch das reicht dir nicht.

Du warst so glücklich,
hattest endlich, was du wolltest,
und dann dieser Typ.

Warum?
Warum heute?
Warum er?
Warum hier?

Du sitzt neben ihm,
siehst, dass er nicht mehr kann.
Er gibt dir noch einen letzten Kuss,
dann verlässt er dich.

Du willst es nicht verstehen.
Schreist diesen Fremden an.
Er ist betrunken,
geht auf dich los.
Geistesgegenwärtig schreist du
"Mach!!!! Ich will zu meinem Liebsten! Los stech zu!!"

Der Mann sticht einfach zu,
wolltest du es wirklich so?

Du fällst zu Boden,
blutest,
die Leute schreien,
keiner tut etwas.
Du spürst es geht zu Ende, doch du weisst,
du bist bald bei deinem Schatz.

Dein Atem wird flach,
dein Herz stoppt.
jetzt weisst du,
ihr seid vereint......FÜR ÎMMÊR, so wie du es wolltest...(?)

 

dein gesuchtes gedicht.. er schaute sich ihr bild an.. das war das letzte was von ihr übrig geblieben war.. er erinnerte sich noch sehr genau daran wie alles passiert war.. und jedes mal hasste er sich mehr wenn er dran dachte weil es seine schuld war.. es hatte alles damit angefangen das sie sich draus nur ein "Spaß" machen wollten.. Er ging zu seiner Freundin mit einer sehr traurigen gesicht... Ich heirate...hatte er gesagt... du heiratest?...hatte sie mit tränen in den augen geflüstert.. Jah...meine eltern haben mir eine Braut gefunden..und sie muss ich heiraten wie es meine eltern sagen.. warum morgen?...warum sie?...ich..ich liebe dich doch so sehr...sie weinte... er hielt ihre Hand...umarmte sie das allerletzte mal..das wusste er noch nicht... Tu mir ein Gefallen und komm morgen ich bitte dich das ist meine letzte bitte an dich.. meine zeit mit dir war so schön das ich morgen diese feier nicht ohne dich will... Sie konnte es nicht glauben immer noch nicht..sie überlegte und überlegte sie wollte nicht gehen das würde ihr herz mehr brechen sie konnte nicht.. Versprich mir das du kommst ich bitte dich... sie wusste das es ihr letztes versprechen sein würde und wollte nicht sein herz brechen weil sie ihn liebte...ICH verspreche es...mein geliebter... Sie ging davon...ohne zu wissen das es alles nur ein "Spaß" von seinem geliebten war.. denn in wirklichkeit wollte er um ihre hand anhalten er wusste das sie zwar sauer auf ihn werden würde aber zu dieser idee hatte er sich von seinen freunden überreden lassen... Sie hatten alles arrangiert..Ein Saal wo nur ihre freunde eingeladen waren um ihre Hochzeit bekannt zu geben Er hatte ihr Kleid dabei das schönste Hochzeitskleid das er je gesehen hatte und das ihr wundervoll gepasst hätte. er hatte die ehe ringe dabei... Am nächsten Tag wartete er die ganze zeit auf ihre anwesenheit.. 17 Uhr...Sie ist noch nicht da... 18 Uhr...Sie kam nicht... und so ging es bis 22 Uhr alle warteten ungeduldigt auf seine geliebte. SIE MUSS KOMMEN hat er gesagt SIE HATS MIR VERSPROCHEN!! doch sie kam nicht.. Er fuhr zu ihr nach Hause... er sah schuhe gestappelt vor ihrer haus Tür.. er rannte rein und sah sie da liegen.. blass...blasss ihr hals ganz mors... sie war tot.. sie hatte sich aufgehängt wegen IHN! Sie liebte nur ihn! 2 Tage später war die Beerdigung.. er erschien als alle weg waren er konnte es nicht wagen er hatte in seiner hand eine rose und eine tüte.. Er weinte... ICH HAB NUR DICH GELIEBT DU HAST MIR VERSPROCHEN ZU KOMMEN ICH WOLLTE DICH HEIRATEN! und ich wollte dich damit überraschen... er warf das Hochzeitskleid aus der tüte auf ihr Grab.. er weinte wie noch nie... Es ist meine schuld das du gestorben bist dafür werde ich mir nie verzeihen... verzeih mir mein schatz...

 

voll hart aba des nexte auch!!

 

Tagebuch eines ungeborenen Kindes:

5. OKTOBER: Heute begann mein Leben.
Meine Eltern wissen es noch nicht, aber ich bin schon da.
Ich werde ein Mädchen sein - mit blondem Haar und blauen Augen.
Alle meine Anlagen sind schon festgelegt
auch dass ich eine Schwäche für Blumen haben werde.

19. OKTOBER: Manche sagen, ich sei noch gar keine richtige Person
,sondern nur meine Mutter existiere.
Aber ich bin eine richtige Person
,genauso wie eine kleiner Brotkrümel eben Brot ist.
Meine Mutter existiert. Ich auch.

23. OKTOBER: Jetzt öffnet sich schon mein Mund.
Denke nur, in ungefähr einem Jahr werde ich lachen und später sprechen.
Ich weiß, was mein erstes Wort sein wird: MAMA.

25. OKTOBER: Mein Herz hat heute zu schlagen begonnen.
Von jetzt an wird es für den Rest meines Lebens schlagen
,ohne jemals innezuhalten,etwa um auszuruhen.
Und nach vielen Jahren wird es einmal ermüden.
Es wird stillstehen&dann werde ich sterben.

2. NOVEMBER: Jeden Tag wachse ich etwas.
Meine Arme und Beine nehmen Gestalt an.
Aber es wird noch lange dauern, bis ich mich auf diese kleinen Beine stellen
und in die Arme meiner Mutter laufen kann
und bis ich mit diesen kleinen Armen Blumen pflücken
und meinen Vater umarmen kann.

12. NOVEMBER: An meinen Händen bilden sich winzige Finger.
Wie klein sie sind!
Ich werde damit einmal meiner Mutter übers Haar streichen können.

20. NOVEMBER: Erst heute hat der Arzt meiner Mutter gesagt,
dass ich hier unter ihrem Herzen lebe.
O wie glücklich sie doch sein muss! Bist du glücklich, Mama?

25. NOVEMBER: Mama und Papa denken sich jetzt wahrscheinlich einen Namen für mich aus.
Aber die wissen ja gar nicht, dass ich ein kleines Mädchen bin.
Ich möchte gern Susi heißen.
Ach, ich bin schon so groß geworden!

10. DEZEMBER: Mein Haar fängt an zu wachsen.
Es ist weich und glänzt so schön.
Was für Haare die Mama wohl hat?

13. DEZEMBER: Heute hat mich meine Mama umgebracht..

Usergrafik

Bom_chicka_WAH_wah  
 

Was ist dein Style
Ghettobabe
LatinBombe
Glamogirl
Sporty
MIXED!!

(Ergebnis anzeigen)


 
Werbung  
   
welcome  
  willkommen au my hp!!hier dreht sich alles um mich,stars,mode usw.
viel spass
fragen-->kontakt
lob/kritik usw:GB
 
me  
  The Girl : melly

Age:sweet 15

Birthday: 10 may 92

In Love?!: Single

liebt:bushido,PCD,adriana lima&xtina
hasst:möchtegerns und playas
hört:hiphop,rnb,house
MORE?-->about me
 
©opyright  
  also:
die ganze HP ist unter meinem copyright...
wenn ich sachen von andren hp´s nehme dann schreib ich immer den copyright drunta.
vorallem die sachen in der shoppinglounge dürfen nicht eklaut werden.wenn ihr was mitnehmt--->gb
go shopping?->shoppinglounge
 
ladyzZ und fellazZ  
  ihr seit mir vollä and <3gewachsen... --->ladyzZ feat.fellazZ...  
es waren schon 40614 Besucher (93379 Hits) auf MELLYS space!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
©copyright by mellysworld.de.tl mitnehmen VERBOTEN!!! (wenns gaaanz dringen ist fragt im GB nach)